impressum       textferry.de

o.weh.

Man kann damit reiten, Tennis spielen und - ach ja! - sogar schwimmen. Allerdings scheint man dabei Gefahr zu laufen, wirklich die gesamte “blaue Kontrollflüssigkeit” aufzusaugen:

Texte von Textferry.de


Vielleicht sollte o.b. diese Anzeige wirklich* mal schalten. Ist auf jeden Fall lustiger als der übliche “Freiheit und Hygiene”-Kram.

* Sie ist nicht echt. Jedenfalls gibt es keine Domain http://www.ob.com. Leider.

Fundort: Adrants

Julia Ritter in am 09. September 2007
Permalink

  1. Heißt das nicht “Ersatzflüssigkeit”...?
    Whatsoever, eine tolle Anzeige! Ob das die allerneueste hippe Form des Guerilla-Marketing ist: werben mit Anzeigen, die aussehen wie Fakes und offenkundig falsche URLs enthalten? Schließlich ist diese Form des Ad-Busting ja irgendwie auch eine Hommage ans Produkt(image)und bringt Aufmerksamkeit.

    .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)  on  09/12  at  01:43 PM
Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich